Ich möchte heute aus Überzeugung diese Produktempfehlung Reitschuhe aussprechen.

Produktempfehlung Reitschuhe

Heute habe ich meine Stute bei feinstem Regenwetter von der Koppel geholt und musste dabei durch die triefend nasse, knöchelhohe Wiese stapfen. Dabei ist mir wieder bewusst geworden, wie happy ich eigentlich mit meinen Reitschuhen bin. Da ich meine Zufriedenheit mit Dir teilen möchte, schreibe ich diese Produktempfehlung Reitschuhe.

Aus eigener, täglicher Erfahrung schreibe ich diese "Produktempfehlung Reitschuhe".Auf dem Foto kannst Du meine Wohlfühl-Allrounder sehen. Es handelt sich nicht um typische Reitschuhe, sondern um Wanderschuhe von Quechua, der Hausmarke von Decathlon. Es ist bereits mein 2. Exemplar von dieser Art und Marke und ich bin absolut zufrieden. Das Vorgängerpaar hat Gut und Gerne drei Jahre durchgehalten und das bei fast täglichem Stallbesuch, d.h. die Schuhe waren und sind regelmäßig Wasser, tiefstem Matsch und auch Pferdeurin ausgesetzt. Das alte Paar hat letztendlich das Zeitliche gesegnet, als meine Stute meinte, mir mal ganz sachte auf den Fuß treten zu müssen. Dabei ist sie mit ihren Stiften hängen geblieben und das mittlerweile schon überstrapazierte Textilmaterial ist gerissen. Nach 3 Jahren voller Strapazen war das zwar schade, aber absolut verständlich. Aber ich wusste sofort, dass ich die Gleichen noch einmal brauche. Es ist nicht so, als hätte ich keine anderen Reitschuhe zwischenzeitlich getestet. Allerdings kam ich damit nicht so gut klar.

Warum ich mir keine anderen Reitschuhe vorstellen kann

Vorweg sei gesagt, dass ich kein Fan von Reitstiefeln bin. Ich mag dieses Gefühl an den Beinen nicht besonders, zumal ich nicht die dünnsten Waden habe und auch relativ lange suchen muss, bis ich ein bequemes Paar finde. Ich reite am Liebsten mit Stiefeletten und Jodhpurhose. So fühle ich mich einfach am Wohlsten.

Es gab eine Zeit, da waren mir meine Wanderschuhe von Decathlon nicht „gut genug“. Ich meinte auf schicke Leder-Reitstiefeletten umsteigen zu müssen – nach dem Motto „Die sehen einfach schicker und professioneller aus“. Ich habe mir ein Paar Reitstiefeletten aus cognacfarbenem Leder für rund 150 Euro zugelegt.Produktempfehlung Reitschuhe: Reistiefeletten aus Leder = teuer, sehr pflegebedürftig, nicht rutschfest

Fazit:
  • sehr teuer in der Anschaffung
  • sehr aufwendig in der Pflege; Leder muss ständig gereinigt und gefettet werden
  • nicht wirklich rutschfeste Sohle; Matsch und Schnee/Eis werden zur Rutschpartie, beim Reiten bin ich ständig in die Steigbügel gerutscht
  • nicht gefüttert, d.h. im Winter werden definitiv andere Reitstiefel/Reitschuhe benötigt

Aber nun zu meiner Produktempfehlung Reitschuhe…

Die Schuhe sind, wie gesagt, eigentlich Wanderschuhe, und werden im Online-Shop von Decathlon wie folgt beschrieben:

Ideal für anspruchsvolle Tageswanderungen in den Bergen bei jedem Wetter. Für den regelmäßigen Einsatz geeignet.

Ausgezeichneter Halt, hohe Wasserdichtigkeit und hervorragende Atmungsaktivität: Diese Bergwanderschuhe sind die idealen Begleiter für deine Gipfeltouren.     

Ersetzen wir das „Bergwandern“ und die „Gipfeltouren“ durch „Reiten“ und „Stallarbeit“ kann ich diese Artikelbeschreibung zu 100 % unterschreiben 🙂 Übrigens hat das Produkt 4,6 von 5,0 Sternen bei sagenhaften 103 Bewertungen. Das sagt eigentlich schon alles.

Nachfolgend hangele ich mich an der offiziellen Artikelbeschreibung entlang und berichte von meinen Erfahrungen:

Material:

Außenseite aus 30.00% Polyurethan (PUR), 40.00% Polyester (PES), 30.00% Kalbsleder, enthält nichttextile Teile tierischen Ursprungs‎; Innenseite aus 100.00% Polyester (PES)

==> Der hohe Polyester-Anteil, insbesondere in der Innenseite mit 100 % klingt für mich abschreckend, habe ich doch auch gerne mal ein Problem mit Schwitzefüßen. Hier kann ich Entwarnung geben! Selbst im Hochsommer trage ich die Schuhe. Die Strümpfe sind zwar nass, wenn ich die Schuhe ausziehe, aber keine Anzeichen von Stinkefüßen! Hier zahlt sich die Atmungsaktivität (siehe unten) eindeutig aus.

Pflegehinweis:

Die Schuhe mit einer Bürste oder einem Schwamm reinigen und von Schmutzresten befreien. Pflegende Cremes und wasserbeständiges Fett sollten bei Spaltleder nicht angewendet werden, da sie das Aussehen des Schuhs verändern können. Regelmäßig mit einem Spezialspray für Synthetikmaterial imprägnieren.

==> Ich muss gestehen, außer „Abbürsten“ bekommen meine Schuhe so gut wie keine Pflege und sie halten und halten und halten… Ab und an imprägniere ich sie, wie beschrieben, mit einem Imprägnierspray für Synthetikmaterial. So bleiben sie zu 100 % wasserdicht. Also super einfach in der Pflege!

Wasserdicht und atmungsaktiv:

Wasserdichte, atmungsaktive Membran für 4 Stunden Wandern in feuchtem Gelände

==> Kann ich nur bestätigen! Wie bereits in der Einleitung berichtet, halten die Schuhe tapfer triefend nassen Wiesen und fiesem Regenwetter stand. Auch durch knöchelhohen Matsch kann man damit unbedenklich stapfen. Ich bin meistens ca. 2 bis 3 Stunden bei meinem Pony. Ob die Schuhe nach 4 Stunden versagen würden, kann ich nicht beurteilen.

Sohle und Haftung:

Sohle aus TPU mit 5 mm Profiltiefe für guten Grip

==> Der Grip ist 1A! Ob Schnee, Eis oder Matsch. Mit den Schuhen bist Du sicher. Auch im Steigbügel fühle ich mich pudelwohl, weil ich einen super Halt habe. Die Schuhe sehen relativ wuchtig aus, sind aber absolut nicht zu breit für das Reiten mit Steigbügeln. Zusätzlich zu dem starken Profil verfügt die Sohle über einen leichten Absatz. Somit ist ein Hineinrutschen in den Steigbügel absolut unmöglich. Ein Nachteil ist, dass Du mit diesem Profil jede Menge Dreck ins Auto und in die Wohnung schleppst 😉

Ein Grund für die Produktempfehlung Reitschuhe ist die super Grip-Profilsohle.

Tragekomfort (Dämpfung, Halt und Gewicht):

Dämpfung: PU-Zwischensohle über die gesamte Fußlänge: leistungsstark und langlebig

==> sehr angenehmes Gehen

Halt: Hoher Schaft mit zwei Hakenpaaren am oberen Ende: noch besserer Halt

==> Ein Umknicken dürfte mit diesen Schuhen nahezu unmöglich. Als ich vor Kurzem mein neues Paar gekauft habe, war ich in den ersten Tagen gar nicht begeistert. Die Schuhe waren am Schaft sehr hart und haben über den Knöcheln gedrückt, sobald ich ein bißchen damit gelaufen bin. Nach 1 bis 2 Wochen war das Problem vergessen. Die Schuhe mussten definitiv „nur“ eingelaufen werden.

Gewicht: 425 g pro Schuh in Größe 39

==> Die Schuhe sind ein Leichtgewicht. Wenn ich sie mit den Leder-Reitstiefeletten vergleiche, die ich meinte, testen zu müssen, laufe ich mit diesen Reitschuhen wie auf Wolken – zum Einen wegen der oben beschriebenen Dämpfung, zum Anderen wegen ihrer Leichtigkeit.

Und hier noch ein paar Sätze in eigener Sache außerhalb der Produktbeschreibung…

Innenfutter:

Das Innenfutter ist weich und angenehm. Die Schuhe lassen sich, wie bereits beschrieben, im Sommer gut aushalten. Aber auch im Winter brauche ich keine anderen Schuhe als diese. Mit zusätzlichen, dickeren Strümpfen bist Du (nicht zuletzt auch wegen der dicken Sohle) bei sehr kalten Temperaturen an den Füßen gut angezogen.

Produktempfehlung Reitschuhe: Das Innenfutter ist angenehm im Sommer und schützt sogar vor Kälte!Größe:

Ich trage grundsätzlich Schuhgröße 40 und habe auch diese Schuhe in 40 gekauft, d.h. sie fallen normal aus. Im Winter kann ich noch ganz bequem zusätzlich dickere Strümpfe anziehen.

Fazit zur Produktempfehlung Reitschuhe:

Pro:
  • pflegeleicht
  • geringes Gewicht
  • wasserdicht und atmungsaktiv
  • super Halt und Grip
  • preisgünstig

Contra:

  • anfangs hart im Knöchelbereich, müssen „eingelaufen“ werden
  • Das starke Sohlenprofil ist ein Dreckfänger.

Und hier findest Du meine Produktempfehlung…


Reitschuhe, 49,99 Euro
von Quechua
Produktempfehlung Reitschuhe: Kaufempfehlung

Neben der braunen Variante sind die Schuhe auch in „rosa“ erhältlich. Ich habe die Schuhe vor Ort im Geschäft gesehen. Von „rosa“ kann hier keine Rede sein. Sie sehen genauso aus wie auf der Abbildung, sind also eher „rot/pink“.

Produktempfehlung Reitschuhe: Die Schuhe sind auch in rot/pink erhältlich.

Ich hoffe, ich habe Dich mit diesem Beitrag inspiriert, wie es auch „sehr gut & sehr günstig“ gehen kann. Lass mich gerne Deine Meinung wissen!




||||| 3 Gefällt mir |||||

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
32 ⁄ 16 =